Nachlese zum Winzerfest 2019

Nun liegt das Winzerfest 2019 schon einige Tage zurück, also Zeit, die Ereignisse sich setzen zu lassen, um sie bewerten zu können.
Zunächst: Es war wie immer in den vergangenen Jahren – das Haus mit unserem Vereinsheim prima geschmückt, tolle Stimmung, vergnügte, heitere Winzerfestgäste, Dr. Frank Thieme und Thomas Kluge als lustige und dabei niveauvolle Kommentatoren, eben alles wie schon in den Jahren davor.

Aber ist es denn schlecht, wenn die Bemühungen einer großen Mannschaft der Weinfreunde bei der Vorbereitung in ein fantastisches Fest münden, so wie es auch die Jahre zuvor der Fall war? Sicherlich doch nicht!
Auch in diesem Jahr besuchten unser Vereinsheim viele, liebe Gäste. Da wäre wohl zuerst der Weinadel mit der neuen Weinkönigin von Saale – Unstrut Annemarie Triebe zu nennen, aber auch Prominenz aus Politik und Sport wurde gesichtet.

Aber Prominenz hin oder her, herzlich haben wir uns über die vielen, vielen Gäste gefreut, die zum Winzerfest halt nicht prominent waren. Sie hielten unsere Verkäufer von Wein und kleinen Snacks ganz schön auf Trab. Diese trabten aber gern und freuten sich, wenn bei einem Fläschchen oder auch nur einem Schöppchen dem Saale – Unstrut – Wein Ehre zuteil wurde. Und um es einmal so ganz unter uns zu sagen: Unserer Vereinskasse standen die Cents, die auch nur aus einem Schöppchen resultierten, ebenfalls gut an.
Das Wetter war ja prima, erst als das Winzerfest so gut wie vorbei war –am Sonntag Abend- kam der große Regen und beim Wegräumen der Straßen – Tische und Bänke wurden einige von uns nass. Die Nachbereitung hatten wir auf den nachfolgenden Dienstag gelegt, weil voraussehbar war, dass wir am Montag noch zu kaputt sein würden, um sofort wieder mit vollem Einsatz los zu legen. Ein Entscheidung, die aus den Erfahrungen der voran gegangenen Jahre folgte.


Nun freuen wir uns auf die „Dankeschön Veranstaltung“ am 2.10.19 für alle Beteiligte. Aber natürlich sind Weinfreunde gesellige Typen und heißen auch diejenigen willkommen, die zum Winzerfest nicht mit helfen konnten. Das umso mehr, als wir auch bis zum 3.10.19 zusammen sein wollen –dem Tag, an dem wir 30 Jahre deutsche Einheit feiern.

 

 

So bleibt das Winzerfest 2019 in schöner Erinnerung und wir können sagen: Winzerfest 2020 kann kommen, wir wollen dabei sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.