111 Orte an der Unstrut, die man gesehen haben muss

Es ist bereits das 5. Buch in dieser Reihe, die sich vorgenommen hat, die Leute wieder neugierig auf ihre eigene Heimat und Umgebung zu machen.

Oder wie es im Vorwort heißt:
Per pedes, Pedal und Paddel also können Sie zwischen Quellhaus und Himmelscheibe von Nebra unterwegs sein, sich auf die Spuren der literarischen Schnulzenmutter oder des deutschen Kabarettvaters begeben oder Burgen und Schlösser besuchen, eines ist voller Eier. Selfies mit Persiluhr, Zahnbürstendenkmal oder Lamas im Hintergrund sind problemlos möglich. Für Essen und Trinken ist gesorgt, nahe der Quelle gibt es gute Thüringer Würste und kurz vor der Mündung Saale-Unstrut-Weine. Und dazwischen? Der Neugier sind keine Grenzen gesetzt, aber ein Weg ist hiermit vorgeschlagen: immer entlang der Unstrut. Und vielleicht wird ja auch dem einen Unstrutanwohner oder der anderen Anwohnerin die eine oder andere bisher unbekannte Geschichte erzählt.